Den Artikel drucken

Predator Destruktor - Der Kampfpanzer der Marines

Artikel vom 16.09.2012 aus 3. Kompanie.

Zwei Jahre stand der nun leicht eingestaubt bei mir rum. Nun ist er endlich fertig, mein Predator Destruktor.

Produktinfo

In den Jahren 1988/89 erschienen von Games Workshop drei Plastikbausätze von Fahrzeugen: Rhino, Predator und Landraider.

Der hier vorgestellte ist die erste Version des Predator und basiert natürlich wie alle Nachfolger auf dem Chassis des Rhino. Besonders im Vergleich zu den Folgevarianten, hat die Kuppel einen runden Turm, genauso wie die Seitenwaffen, ide in der Form danach nicht mehr genutzt wurden.
Man kann auch sagen das man hier ein sehr einfaches Design umgesetzt hat.

Interessant hierbei ist, das der gesamte Bausatz aus Plastik bestand. Bei den Nachfolgern waren im Vergleich dazu viele Einzelteile aus Zinn.

Predator Destruktor

Früher gab es keine verschiedene Varianten, es gab nur den Predator. Dieser hatte als Bewaffnung die beiden Laserkanonen an den Seiten und die Autokanone im Turm.

Nach und nach wurden dann mit den Folgemodellen mehr Varianten eingeführt, bis Forge World noch mehr auf den Markt geschmissen hat.

Ich habe das Modell so belassen wie es war. Ich besitze noch ein weiteres Modell diesen Typs, das ich dann magnetiesieren werde um damit mehr Varianten darstellen zu können.

Bemalung

Relativ simpel. Dark Angel grün mit hellerem grün akzentuiert.
Zum ersten Mal, wenn auh zögerlich, eingesetzt sind die Pigmente an den Ketten und Laufrollen.

Bilder















Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Aktuell ist die Kommentierung wegen massiven Spambots ausgeschaltet.
30.04.2017



Erstversion vom 16.09.2012. Letzte Aktualisierung am 16.09.2012.